Kennzeichenpfade

Das Kapitel GEDCOM erklärt das Datenmodell, das GenJ bearbeitet. Die Datensätze sind Behälter, die hierarchisch strukturierte Werte enthalten. Jeder Datensatz wird durch eine Identifikationsnummer (ID) identifiziert, z.B. @I001@ für eine Person (individual).
Die Kennzeichen sind standardisierte Abkürzungen englischer Bezeichnungen der Eigenschaft, z.B. SEX für Geschlecht.

Wie kann man nun eine bestimmte Eigenschaft adressieren?

Hier als Beispiel im Datensatz einer Person:

   0 @I001@ INDI
     1 NAME Nils /Meier/
     1 SEX M
     1 BIRT
       2 DATE 25 May 1970
       2 PLAC Rendsburg, Deutschland
     1 RESI
       2 DATE FROM Sep 2001
       2 ADDR 788 Harrison St
         3 CITY San Francisco
         3 POST 94107
     1 NOTE @N003@
   

Wenn wir eine bestimmte Eigenschaft ansprechen wollen, starten wir bei der Wurzel INDI (individual) und gehen aufwärts zur interessierenden Eigenschaft, z.B. über BIRT (birth, Geburt) zu DATE (date, Datum). Der Kennzeichenpfad lautet also INDI:BIRT:DATE.

Hier sind die möglichen Kennzeichenpfade für eine Person:

  • INDI
  • INDI:NAME
  • INDI:SEX
  • INDI:BIRT
  • INDI:BIRT:DATE
  • INDI:BIRT:PLAC
  • INDI:RESI
  • INDI:RESI:DATE
  • INDI:RESI:ADDR
  • INDI:RESI:CITY
  • INDI:RESI:POST
  • INDI:NOTE

Dieses Konzept sollten wir verstehen, wenn wir

de/manual/tagpaths.txt · Last modified: 2011/01/03 12:29 by kpschubert
Get GenealogyJ at SourceForge.net. Fast, secure and Free Open Source software downloads Recent changes RSS feed Creative Commons License Driven by DokuWiki