Das GenJ Fenster und seine Bestandteile

Das Hauptmenü

  • Datei: wie in anderen Anwendungen
  • Bearbeiten: abhängig vom Kontext (dem Objekt im Fokus): erzeugen, hinzufügen, verknüpfen, löschen von Objekten; Rückgängig machen; Einstellungen
  • Ansichten: Ansichten wählen, die Anordnung der Unterfenster steuern (s.u.), Werkzeugleiste und Statusleiste einschalten
  • Reportliste: Reports und Werkzeuge auswählen
  • Hilfe: wie in anderen Anwendungen

Die Haupt-Werkzeugleiste

Die Funktionen zeigt die Quickinfo (»Tooltip«) bei Überfahren mit der Maus.

Die Unterfenster und Reiter

Die verschiedenen Ansichten auf unsere GEDCOM Daten können wir in vielerlei Weise anordnen – wie es gerade praktisch ist.

Es kann mehrere Unterfenster beliebiger Größe geben. In jedem Unterfenster können eine oder mehrere Ansichten in Reitern (Registerkarten, engl. Tabs) dargestellt werden.
Unterfenster können »eingefahren« (angedockt), d.h. im Hauptfenster, oder «ausgefahren« (abgedockt, undocked) sein. Ein ausgefahrenes Unterfenster, »schwebendes Fenster«, kann frei platziert werden. Es überdeckt die anderen Fenster.

Im Menü 'Ansichten' → 'Anordnung' wählen wir eine der vordefinierten Anordnungen oder gestalten eigene.

:-) Diese Flexibilität ist besonders bei kleinen Bildschirmen hilfreich!

Ausfahren (Abdocken): Rechtsklick auf den Kopf des Reiters → 'Ausfahren'.
:!: Man kann nur ein ganzes Unterfenster abdocken, nicht nur einen von mehreren Reitern. Das abgedockte Fenster schwebt immer über den anderen Fenstern.

Einfahren (Andocken): Mit Linksklick auf den Kopf des Reiters etwas ziehen, bis es verdunkelt wird; dann in das Hauptfenster ziehen und dort umher bewegen, bis es an dem gewünschten Platz einrastet. (Da muss man ein bisschen herumprobieren.) Oder wir wählen im Menü 'Ansichten' → 'Anordnung' eine der Anordnungen.

:-) GenJ merkt sich die aktuelle Anordnung für den nächsten Start.

Die Statusleiste


In der Statusleiste unten stehen die Anzahlen der verschiedenen Objekttypen in unserer GEDCOM Datei. Die Quickinfo (s.u.) erklärt sie.
Rechts wird die Belegung des Arbeitsspeichers angezeigt.

Sehr hilfreich – die Quickinfo (Tooltip)

Wenn wir eine Schaltfläche oder ein GEDCOM Kennzeichen nicht kennen, einfach mit der Maus über streichen, dann erscheint meist eine kurze Erklärung. Immer ausprobieren.

Sehr bequem – das Kontextmenü

Siehe Kontextmenü

de/manual/genj_window.txt · Last modified: 2011/01/12 08:16 by kpschubert
Get GenealogyJ at SourceForge.net. Fast, secure and Free Open Source software downloads Recent changes RSS feed Creative Commons License Driven by DokuWiki